Inhalt der Andacht

Was wäre Advent ohne Naschen und Backen?

Ausstecherle

Das brauchst du:

  • 100g Zucker

  • 200g Butter

  • 300g Mehl

  • Ausstechförmchen

  • Puderzucker

  • Zitronensaft

  • Zuckerstreusel

Plätzchenteige gibts ja wie Sand am Meer. Wir nehmen diesen ganz einfachen. Warum? Weil die leckersten Sachen manchmal gar nicht viel brauchen und man bedenkenlos schon mal am Teig Naschen kann.

Schritt 1

  • Aus den drei Zutaten darfst du als erstes einen Teig kneten. Die Butter sollte möglichst kalt sein bei der Verarbeitung, dann tust du dir leichter.

  • Nach dem Kneten muss der Teig für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

Schritt 2

  • Hol dir ein Stückchen Teig und rolle diesen auf auf der Arbeitsfläche aus. Mit ein bisschen Mehl drunter klebt auch nichts.

  • Und los geht der Ausstechspaß! Derweil kann der Backofen schon mal auf 180°C vorheizen. Die Plätzchen auf ein Backblech geben und für ca. 10 Minuten knusprig backen.

Schritt 3

  • Nach deine Plätzchen abgekühlt sind, gehts jetzt ans Verzieren: Als Kleber für deine Zuckerstreusel machst du dir einen Zuckerguss aus 50 g Puderzucker und wenigen Tropfen Zitronensaft, die du miteinander glatt rührst.

Welche Form darfs denn sein?

Lecker, oder? Sollten es ein paar Plätzchen bis zum Verzieren geschafft haben (bevor du sie aufgegessen hast): Sei kreativ! Mit dem Zuckerguss kannst du zum Beispiel auch zwei Plätzchen zusammenkleben und so ganz neue Formen schaffen.